Das Museum

1/1

Unsere aufgebauten Kulissen sind keine einfachen Darstellungen, sondern voll funktionsfähige Kulissen, zum Beispiel eine komplette Autowerkstatt aus dem Jahre 1926-1930 wo sogar die Monteure mit einander sprechen und Autos reparieren.

 

Wir haben solche eine vollständige funktionierende Garage 20-30 Jahrhundert, wobei "Installateur" miteinander reden, und dann natürlich die "öschöttska".

 

Nähert man sich und besichtigt den Daimler Baujahr 1961, von Karl Gerhardt, beginnt natürlich die Jazzband ¨Jazzgossen“ zu spielen. Außerdem lehnte Erik Zetterström aka "Kar de Mumma" full-scale zufrieden gegen seinen geliebten Rolls Royce. Es ist eines der am meisten fotografierten Autos in Schweden. Kommen die Besucher zum Chrysler Imperial 1931, vom Dichter Verner von Heidenstamm, so hört man vom Rücksitz ein Gedicht aus seiner Gedichtssammlung ¨Neue Gedichte“, für die er den Nobelpreis erhielt.

Das neue Gebäude von 600 qm Museum zeigt im Sommer 2010 eine einzigartige Sammlung von Rolls Royce. Kommen Sie und sehen zum Beispiel einem RR Silver Shadow, Corniche einem oder sogar eine Wolke.

 

Es ist die größte Sammlung von Rolls Royce, der auf dem Motor Museum ist.


Nähern sich Besucher der Esso-Tankstelle, beginnen die Zapfsäulen zu arbeiten.Zu dieser Zeit war es üblich das der Tankwart die Fahrzeuge betankte.Das Benzin kostete damals 68 Öre. Service-Mann-Server erscheint die Kunden an der Zeit. 


Standard Benzin kostet 0,68 Schwedische Kronen pro Liter. 

Platensgatan 2 

Hamnen 

591 35 Motala 

0141-588 88

info@motormuseum.se

 

Öppet hela året

 

Öppettider

Mån - lör: 10.00 – 20.00

Söndagar:  10.00 - 16.00

  • Facebook App Icon
  • Google+ App Icon

© 2020 Motala Motormuseum